Reform der Mehrwertsteuer

Wie Ihr wisst bin ich sehr oft auf Reisen ... nä in letzter Zeit auch nicht so. Aber wie ihr bestimmt wisst, wird die Mehrwertsteuer auf 19mio% angehoben. Jetzt fragt man sich, was hat das zu bedeuten. Als Maschinenbauer kommt man auf die Idee, dass vielleicht die Servolenkflüßigkeit reduzuiert wird und man deshalb "mehrsteuern" muss. Nun könnte man denken das mit der erhöhten Mehrwertsteuer alles mehr wert werden würde, dem ist aber nicht so. Denn es wird nur alles teuerer aber nicht "mehrwert".

Es ist eben ein Paradoxon, genau wie das Leergut! dabei müßte es heißen ein Kasten Kölsch ist "voll gut" und "leer schlecht". Ich muss jedes mal schmunzeln wenn ich in den Supermarkt die Leergutannahme sehe und mich vor sie stelle und sage: "Diese Annahme ist falsch!!!" Leider wurde der nette Herr hinter dem Schalter durch eine Maschine ersetzt, auch wenn bei der Maschine die Chance ungleich höher sind, dass sie den Witz versteht.

Nun ein paar Stimmen der lokalen Prominenz zur Mehrwertsteuererhöhung:

Wolli: "Is doch ejal, Becker, dat Kösch wird schon bei singe enszehn, enszwanzig blieve, ne Becker? Die werde ja nit so blöd sin dat Kölsch für enssibeunddressigkommadreyfünfacht verkofe! da kümme die ja janit mer us der zähle rus! Und osserdemm jeb ich sowieso immer Tip, verstehste? Und wenn ich mal wat teuret kaufe, dann ist dat sowieso steuerfrei, ne Becker? der Becker versteht wat ich ming!" (macht seine typische Handbewegung zur Nase) "Wer so doof is und Koks versteuert, der hat se nit mehr all! ... ich nem da eh immer fuffzigfuffzig koks un extasy jemischt ... (der Monolog könnte noch ewig fortgesetzt werden)"

Ich denke sein Statement ist klar, die Mehrwertsteuer sollte demnächst Wenigerwertsteuer heißen. Und das Leergut wird in Leerschlecht unbenannt.

Jule